Was gehört zum Gedächtnis einer Stadt?

Wann:
7. November 2019 um 19:00 – 21:00
2019-11-07T19:00:00+01:00
2019-11-07T21:00:00+01:00
Wo:
Hospitalhof Stuttgart
Büchsenstraße 33
Preis:
Kostenlos
Kontakt:
0711 / 20 68 -150

Zur Erinnerungs- und Gedenkkultur in Kirche und Gesellschaft

Im Ver­ständ­nis der Bibel gehört das Erin­nern und Beden­ken des­sen, was war, ganz wesent­lich zum Ver­ste­hen und Erken­nen des­sen, was ist. Erin­nern und Geden­ken stif­tet Iden­ti­tät. Was kann die­ses Ver­ständ­nis zur Erin­ne­rungs­kul­tur einer Gesell­schaft bei­tra­gen? Dar­über spre­chen mit Prä­ses i.R. Niko­laus Schnei­der an die­sem Abend ver­schie­de­ne akti­ve Mitgestalter*innen von Erin­ne­rungs- und Gedenk­or­ten in Stutt­gart.

KOOPERATION: Evang. Bil­dungs­zen­trum Hos­pi­tal­hof, Lern­ort Geschich­te, Evang. Kir­chen­ge­mein­de Stutt­gart Son­nen­berg

MIT: Prä­ses i.R. Niko­laus Schnei­der, Ev. Kir­che im Rhein­land, Trä­ger der Buber-Rosen­zweig-Medail­le und des Leo-Baeck-Prei­ses; Bea­te Mül­ler, Lern­ort Geschich­te; Frie­de­mann Rincke, Hotel Sil­ber; Andre­as Kel­ler, Zei­chen der Erin­ne­rung; Alfred Hage­mann, Gesell­schaft für Christ­lich-Jüdi­sche Zusam­men­ar­beit; Andre­as Gräf, St. Agnes-Gym­na­si­um u.a.

Eine Ver­an­stal­tung des Hos­pi­tal­hof Stutt­gart

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.