Hotel Silber


Am 3. Dezem­ber 2018 wur­de das “Hotel Sil­ber” als “Lern- und Gedenk­ort in der ehe­ma­li­gen Gesta­po­zen­tra­le” eröff­net. Dies mar­kiert das Ende eines mehr als 10jährigen Kamp­fes vie­ler bür­ger­schaft­li­cher Orga­ni­sa­tio­nen, Per­sön­lich­kei­ten für die Erhal­tung des Hotel Sil­ber und Über­füh­rung in die­se Nut­zung.

Details auf der sehr infor­ma­ti­ven und umfang­rei­chen Home­page des Ver­eins.
Beein­dru­ckend die vie­len Initia­ti­ven, die im Ver­ein zusam­men­ge­schlos­sen sind.

Ver­wie­sen sei auf eine vor fast 10 Jah­ren im Peter Groh­mann-Ver­lag erschie­ne­ne Bro­schü­re:
Tat­ort Doro­the­en­stra­ße
Initia­ti­ve für einen Gedenk­ort im ehe­ma­li­gen Hotel Sil­ber
ISBN 978–3‑927340–86‑2


Zwei Reden beim Fest­akt am 03.12.2018 wur­den uns dan­kens­wer­ter­wei­se für den Down­load von unse­rer Home­page zur Ver­fü­gung gestellt:

Staats­se­kre­tä­rin Petra Olschow­ski (Minis­te­ri­um für Wis­sen­schaft und Kunst)

Harald Stin­ge­le (der den Initia­tiv­kreis Hotel Sil­ber lei­tet und seit Anbe­ginn für den Erhalt des Hau­ses gekämpft hat­te)

Außer­dem kann man ein 10-sei­ti­ges flam­men­des peti­tum her­un­ter­la­den, das Prof. Roland Oster­tag im Jahr 2009 als Teil III in der Bro­schü­re zum Gedenk­ort her­aus­ge­ge­ben hat­te. Hier “nur” der Text, in der Bro­schü­re fin­det man zusätz­lich sehr infor­ma­ti­ve Bil­der und Doku­men­te.


Detail-Info auch auf stutt​gart​.de

Hos­pi­tal­stra­ße 36 Jahn­str. 5 Deger­loch