25.04.2021 · Hospitalhof Stuttgart

Verfemte Komponisten und Lyrikerinnen

Musik von Vik­tor Ull­mann, Erwin Schul­hoff und Ari­bert Rei­mann
Tex­te von Rose Aus­län­der, Nel­ly Sachs und Mascha Kaleko.

Gedenk­stun­de zur Erin­ne­rung an die Depor­ta­ti­on jüdi­scher Bürger/innen nach Izbi­ca am 26.04.1942

Wort-Bei­trä­ge:
Lan­des­bi­schof Dr. h.c. Frank Otfried July, Evan­ge­li­sche Lan­des­kir­che in Würt­tem­berg
Prof. Dr. Roland Mül­ler, Lei­ter des Stadt­ar­chivs Stutt­gart
Prof. Bar­ba­ra Traub, Israe­li­ti­sche Reli­gi­ons­ge­mein­schaft Würt­tem­berg

Die Gedenk­stun­de ist Teil der The­men­rei­he “Jüdi­sches Leben in Deutsch­land. 1700 Jah­re Begeg­nung und Ver­geg­nung”, die in monat­li­chen Ver­an­stal­tun­gen ent­fal­tet wird.

Eine Koope­ra­ti­on von: Zei­chen der Erin­ne­rung e.V.; Ev. Aka­de­mie Bad Boll;
Lan­des­zen­tra­le für Polit. Bil­dung BW; Israe­li­ti­sche Reli­gi­ons­ge­mein­schaft Würt­tem­berg; Evang. Bil­dungs­zen­trum Hospitalhof

Rede Lan­des­bi­schof Dr. h.c. Frank Otfried July

Rede Prof. Dr. Roland Müller

Reak­tio­nen in den Medien